B. Boll Mediengruppe B. Boll Mediengruppe

Digitale Medien

Sagen wir’s doch gleich!
So lokal geht digital.
Im Web. Per App. Auf Instagram. Auf Facebook.

Wir werden immer aktueller. Und finden das ziemlich großartig. Denn unsere lokalen Nachrichten kommen nicht nur jeden Tag druckfrisch zu Ihnen nach Hause. Sondern inzwischen fast minütlich. Zum Beispiel per WhatsApp-Newsletter oder kurzem Tweet aufs Smartphone. Als brandaktuelles Foto auf Instagram. Als komplette Kurzmeldung auf Facebook. Und selbstverständlich den ganzen Tag als ausführlichere Nachricht auf den Websites von Solinger Tageblatt und Remscheider General-Anzeiger.

Von jetzt auf gleich Online berichten

Für unsere Redakteure bedeutet dieses multimediale Angebot große Herausforderungen, denn bei aller Schnelligkeit in der Veröffentlichung ist für uns die journalistische Sorgfalt das A und O. Insbesondere, weil jede Nachricht und jede Meldung in den sozialen Medien direkt kommentiert, bewertet, hinterfragt werden kann. Unserer Verantwortung, mit dem Gut einer Nachricht auch gut umzugehen, sind wir uns absolut bewusst.

Zugleich bietet uns das digitale Arbeiten eine Fülle an reizvollen Möglichkeiten. Je nach Ereignis können wir fast in Echtzeit für Sie vom jeweiligen Stadtgeschehen berichten, sei es in der Politik, Kultur oder im Sport, und das nicht nur mit Text und Foto, sondern zum Beispiel auch mit kurzen Videos. Ja, wir sagen’s Ihnen wirklich gerne gleich. Aber richtig.

Die Medien der B. Boll Mediengruppe haben insgesamt über 95.000 Follower bei Facebook, Twitter, Instagram und WhatsApp. Mit unseren Nachrichtenportalen erreichen wir über 410.000 Digital-Leser*, die monatlich über 3 Millionen Seiten* aufrufen.

Mit unseren Social Media Kanälen bleiben Sie auf dem neuesten Stand:

*Monatsdurchschnitt AGOF/IVW 1-3/2019